Massage

Niemand weiss den Grund, aber mit der Haut, dem grössten Sinnesorgan des Menschen, beschäftigen sich die Wissenschaftler erst seit relativ kurzer Zeit. Seit Mitte der 50er Jahre unseres Jahrhunderts erforschen sie dieses Sinnes- und Schutzorgan, das gleichzeitig die Körpertemperatur reguliert und den Stoffwechsel trägt. Die Epidermis, also die oberste Schicht, sich durchschnittlich alle 28 Tage erneuert und offenbar genau wie der Eisprung mit dem Mondzyklus in Verbindung steht. Oder dass sich auf einem Quadratzentimeter Haut rund 200 Schmerz- und 100 Druckrezeptoren, etwa 100 Schweiss- und 20 bis 40 Talgdrüsen befinden.

Klassische Massage

Die Klassische Massage ist eine strukturierte, Herzkreislauf und Stoffwechsel stimulierende Ganzkörpermassage. Dadurch werden die Haut, das Gewebe und die Muskulatur besser ernährt und durchblutet. Optimal durchblutetes Gewebe (Haut und Muskulatur) ist wärmer, kräftiger, geschmeidiger, elastischer, resistenter und reagiert schneller auf nervliche Reize. Die klassische Massage hat eine regulierende Wirkung auf den Muskel- und Gefässtonus. Im psychischen Bereich bewirkt sie innere Ruhe und mentale Entspannung. Zum eher aktiven „kopfbetonten“ Alltag ist eine regelmässige Massage ein idealer Ausgleich für Körper und Psyche und ein sinnvoller Beitrag zur Gesundheitsvorsorge.

Entspannungsmassage

Die Entspannungsmassage ist eine eher ruhige, harmonische und rhythmische Teilmassage. Im Vergleich zur strukturierten Klassischen Ganzkörpermassage wird in der Entspannungsmassage mehr auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen. Die kutane Stimulation ist ein wesentlicher Faktor, um eine gesunde physische und funktionelle Entwicklung des Organismus zu erhalten.

Vertiefte Massage

Unsere Rückenmuskeln werden oft überlastet. Darauf reagiert der Rücken oft mit Verspannungen und dies löst dann die sogenannten „Rückenschmerzen“ aus. Verspannungen und verhärtete Muskeln sind unangenehm und führen zu allgemeinem Unwohlsein. Durch Streichen, Kneten, Klopfen und Reiben wird auf die Haut, aber auch auf das tiefer liegende Gewebe eingewirkt. Unterhaut und Muskulatur werden gelockert und Verspannungen abgebaut. Da man auf dem Rücken Nerven erreicht, die sich in sämtliche Körperteile erstrecken, fühlen sich die meisten Menschen nach der Massage sehr entspannt. Die vertiefte Rückenmassage kann bei spezifischen Schmerzen wie Nackenverspannung, Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen, Verhärtung der Muskulatur, Wadenkrämpfe sehr hilfreich sein die Schmerzen zu lindern oder zu lösen.

Aura-Soma Massage

Aura-Soma ist eine Kombination aus Farb-, Aroma- und Edelsteintherapie. Es wirkt, indem es im feinstofflichen Bereich ansetzt und den Menschen auf einer tiefen Ebene anspricht. Die Effekte können sich jedoch auch sehr deutlich im körperlichen Bereich manifestieren. Es stecken also starke Heilkräfte in Aura-Soma.

Die Aura-Soma Massage wird mit verschiedenen Ölen aus dem Aura-Soma Equilibrum-Set durchgeführt. Die Schwingungen aus dem Mineralreich, Pflanzenreich und dem Reich der Farbe, die in den Balance-Ölen enthalten sind, gehen über die Haut in das Lymphsystem, in den Blutkreislauf, in die Organe und ins Gehirn ein. Durch das Schütteln mit den eigenen Energien versehen und dann mit der Absicht aufgetragen, dass alte Wunden geheilt werden mögen, können Massagen mit den Ölen profunde Veränderungen bewirken

Die Chakras sind die energetischen Regulationszentren unseres Körpers. Sie befinden sich in einer Reihe radförmiger Wirbel an der Oberfläche des Ätherkörpers und sind von der Vitalenergie durchflossen, die uns am Leben erhält. Die Chakras sind die Zentren energetischer Potenz und damit sind sie die Quellen der gesamten Energie, die im Gitternetz der Meridiane durch unseren Körper zirkuliert. Diese Vitalenergie durchfliesst alle Energiezentren und streicht dabei von unten, entlang der Wirbelsäule, nach oben.  Die Energien der 6 Chakras vereinigen sich schliesslich im 7. Chakra, das sich am Scheitel des Kopfes befindet. Jede der 7 Spektalfarben hat jeweils eine spezielle Beziehung zu einem ihr adäquaten Energiezentrum und entfaltet dort ihren spezifischen Heilcharakter.

Das beginnt beim 1. Chakra mit der Farbe Rot und erstreckt sich der Farbenskala entsprechend bis hinauf zum 7. Chakra, dem die Farbe Violett zugehörig ist. Jedes einzelne Chakra beeinflusst ausserdem den Zustand der ihm zugehörigen, endokrinen Drüse:

  1. Wurzel-Chakra – Nebennieren – Rot (Entscheidung)
  2. Sakral-Chakra – Keimdrüsen – Orange (Standhaftigkeit, Erkennen)
  3. Sonnengeflecht – Bauchspeicheldrüse – Gelb (Beurteilung, Denken)
  4. Herz-Chakra – Thymusdrüse – Grün (Gefühle)
  5. Hals-Chakra – Schilddrüse – Blau (Empfindung und Eingebung)
  6. Stirn-Chakra – Hirnahangdrüse (Hypophyse) – Indigo (Wille und Vorstellung)
  7. Scheitel-Chakra – Zirbeldrüse (Epiphyse) – Violett (Spiritualität, Glauben)

 
Unser ganzer Körper ist durch das Nervensystem mit diesen „Energierädern“ der sieben Chakras verbunden und erfährt daraus seine Vitalität und Lebensfreude. Die sieben Chakren erhalten das Leben unseres Organismus, indem sie ihn mit Vitalenergie versorgen. Jedes Chakra hat seine ganz spezifische Schwingungsfrequenz und ist damit für die Funktion der ihm zugehörigen Organe verantwortlich. Die Aufgabe der Chakras besteht darin, Lebensenergie (Prana) aufzunehmen, umzuwandeln und dem Organismus zur Verfügung zu stellen. Ideal ist ein Zustand harmonischer Ausgeglichenheit unter allen sieben Energiezentren. Energetische Fehlfunktionen können mit der Farbtherapie behandelt und harmonisiert werden.

Information zur Einzelsitzung

Kosten:
Ganzkörpermassage kostet 150.— CHF (90 Minuten)
Teilkörpermassage kostet 100.— CHF (60 Minuten)
Teilkörpermassage kostet 50.— CHF (30 Minuten)
Die Bezahlung erfolgt im voraus Bar bei der Sitzung. Preis- und Stundenplanänderung sind uns jederzeit vorbehalten.

Dauer:
Eine Massage kann 30 Minuten, 60 Minuten oder 90 Minuten dauern.

Behandlungsort:
Rebweg 2, 8180 Bülach

Anmeldung:
Francesca Paradiso Hugentobler
Natel 076 573 05 06
E-Mail francesca(at)yogaparadiso.ch

Terminvereinbarung:
Auf Anfrage.
            
Versicherung:
Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers, es wird jegliche Haftung abgelehnt. Alle Kurse und Behandlungen ersetzen die ärztliche Untersuchung oder Behandlung nicht.

Wichtig! Mindestens 1 bis 2 Stunden vorher nichts mehr grosses essen.

Auf ein Kennenlernen oder Wiedersehen freut sich Francesca Paradiso Hugentobler