Mudras von Guru Maa mit Sri Aathi Monica Ramasamy

Lassen Sie mich einige der Errungenschaften Guru-Maa’s offenbaren. 
Guru-Maa wurde mit einem endlosen Lagerhaus des Wissens geboren. Oft hat man gefragt, gibt es irgendein Thema, das Guru-ma nicht darüber Bescheid weiss. Was auch immer das Thema der Diskussion ist, Guru-Maa weiss immer Bescheid. Es ist unmöglich Guru-Maa zu ergründen und voll zu verstehen, aber auf der anderen Seite ist sie so leicht zugänglich, einfach und immer fröhlich. Sorrow hat keinen Platz in ihrem Leben. Das Mitgefühl und die mütterliche Zuneigung zu ihrem immer lächelnden Wesen sind faszinierend. Der Versuch Guru-Maa zu beschreiben ist schwierig. Eines kann definitiv gesagt werden, bei ihrer Anwesenheit fällt es einem sehr einfach zu sich selbst zu finden. Jeder Moment ist neu und niemand weiß, was für eine Überraschung Guru-Maa für den nächsten Moment bereit hält. Guru-maa versteht die Sprache des Geistes.
Guru-Maa, sagt eine gute Gesundheit ist von größter Bedeutung für die spirituelle Verwirklichung Guru-Maa hat ein umfassendes Wissen und Praxis der vedischen Schriften, der ayurvedischen Medizin, der Naturheilkunde, der Mudras und des Yoga. Guru-Maa vermittelt auch Lehren zu diesen Themen. Stets in guter Gesundheit zu sein, ist die wichtigste Aufgabe des Lebens. Keine spirituelle Bemühung ist mit ungesundem Körper möglich. Ein geschwächter Körper erzeugt einen zerstreuten Geist. Ein abgelenkter Geist kann sich nie konsequent konzentrieren, und so wird es nicht möglich sein über den physischen Körper hinauszuwachsen. 

Guru-Maa sagt auch, dass wir über die Astrologie Bescheid  wissen sollten. Wenn man das Wissen über die Positionen und Übergänge der Planeten, Sterne und Konstellationen hat, wird es einfacher sein herauszufinden, was günstig ist und was nicht. Und so kann jeder wichtige Moment im Leben  entsprechend geplant werden. 

Was ist Mudra?

Das Wort Mudra bezeichnet eine Geste, die mit Hilfe einer speziellen Haltung der Finger geformt wird. Mudras nehmen in allen grösseren Religionen der Erde einen bedeutenden Platz ein, doch nirgendwo werden sie detaillierter, ausführlicher und systematischer beschrieben als in den Aagam-Schriften, den tantrischen Schriften der ewigen Religion des indischen Subkontinents. Unsere beiden Hände sind unser wichtigster Besitz. Mit diesen Händen vollbringen wir unsere guten Taten. Es sind diese beiden Hände, mit denen  wir unsere Zukunft bauen, und es sind unsere Handflächen, in deren Linien unser Schicksal liegt. Mudras sind der vollkommene Ausdruck unsere Hände – mit ihrer Hilfe vertreiben wir Krankheit und stärken den Körper für die Verwirklichung seiner Vorhaben.

Die Hände enthalten die „Fünf Elemente der Schöpfung“ und die Kraftorte. Daher sind unsere Hände die geeigneten Instrumente für Mudras, mit deren Hilfe Krankheiten geheilt, unser Körper gekräftigt und unser spirituelles Leben gefestigt werden können.

Mehr Infos über Mudras

Adresse:
Head Office & Dehli Centre
MANAB SEVA MAHAL
Matrika Ashram
J-Block Dakshinpuri
New Delhi – 110 062 (India)
Telefon +9111 2905 2303/4679
E-Mail: guru_maa@hotmail.com
Website: www.guru-maa.in

Main Centre:
SRI ADYA SHAKTI PITH
Purnagiri Marg (Boom)
Tanakpur, Uttaranchal (India)
Telefon +91 975 843 61 36
Telefon +91 935 887 70 99

Kolkata Centre
AH-328 Salt Lake City, Sector II
Kolkata – 7000 091
Telefon +91 943 322 74 67
E-Mail: ranjan.sengupta@hotmail.com

Kursinformationen

Kosten:
Eine Behandlung kostet 100.— CHF, Gruppenkurs kostet 25.— CHF pro Teilnehmer pro h. Die Bezahlung erfolgt im voraus Bar bei der Sitzung. Preis- und Stundenplanänderung sind uns jederzeit vorbehalten.

Dauer:
Eine Behandlung dauert 60 Minuten.

Behandlungsort:
Knüslistrasse 6, 8004 Zürich.

Anmeldung:
Aahti Monica Ramasamy
dipl. artist cultural
Natel 0041 78 736 86 67
E-Mail aathi(at)yogaparadiso.ch

Terminvereinbarung:
Auf Anfrage.
            
Versicherung:
Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers, es wird jegliche Haftung abgelehnt. Alle Kurse und Behandlungen ersetzen die ärztliche Untersuchung oder Behandlung nicht.


Wichtig! Mindestens 1 bis 2 Stunden vorher nichts mehr grosses essen.

Auf ein Kennenlernen oder Wiedersehen freut sich Aathi Monica Ramasamy